Brandmelder - Rauchmelder - AJAX FireProtect
AJAX Alarmanlage, Brandschutz

AJAX FireProtect Rauchwarnmelder – zertifiziert nach EN 14604


Der FireProtect Rauchwarnmelder ist die Brandschutzbarriere der AJAX Alarmanlage. FireProtect kann mit der Alarmzentrale, dem AJAX Hub verbunden werden oder völlig unabhängig arbeiten – einfach einschalten und unter die Decke hängen, und der Schutz ist rund um die Uhr gewährleistet.

Der FireProtect Rauchmelder erkennt sowohl Rauch als auch plötzliche Temperaturanstiege. Das Gerät ermöglicht die Konfiguration verschiedener Alarmtypen und kann mit anderen AJAX-Brandmeldern zusammenarbeiten. Wenn nur einer dieser Melder ein Feuer entdeckt, werden alle Sirenen eingeschaltet.

AJAX Fireprotect – der drahtlose Brand- und Rauchmelder

FireProtect funktioniert drahtlos und ist mit eigener Stromversorgung ausgestattet. Mit der AJAX-Smartphone-App für iOS oder Android können Sie den Gerätestatus überwachen, die Einstellungen anpassen oder sogar die Funktion des Rauchmelders testen. Dafür müssen Sie jetzt nicht mehr in jedem Zimmer bis zur Decke klettern und versuchen, diese verflixt kleine Taste zu drücken. Die Steuerung Ihrer AJAX Alarmanlage ist durch die AJAX-App mobil von jedem Ort der Welt möglich.

Um in den weltweiten Markt für Brandschutz-Systeme einzutreten und den Wettbewerb mit anderen professionellen Lösungen aufzunehmen, musste sich unser Rauchmelder FireProtect von einem unabhängigen Labor zertifizieren lassen, um den Nachweis zu erbringen, dass wichtige Industriestandards eingehalten werden. Denn nur bei Geräten, die alle Tests zu bestehen, gibt es keine Zweifel an der Qualität und Zuverlässigkeit.

AJAX Systems hat 20 Rauchmelder an ein unabhängiges Prüfinstitut geschickt. Nachfolgend erfahren Sie, welche harten Prüfungen die Geräte überstehen mussten, um die Zertifizierung nach EN 14604 zu erhalten

Was bedeutet eigentlich EN 14604?
Die Europäische Produktnorm DIN EN 14604 legt Anforderungen, Prüfverfahren sowie Leistungskriterien für Rauchwarnmelder fest. Diese sind für Anwendungen in Haushalten bzw. im Wohnbereich vorgesehen. Seit August 2008 dürfen nur noch nach DIN 14604 zertifizierte Rauchwarnmelder auf den Markt gebracht werden.

Es spielt keine Rolle, was brennt
AJAX FireProtectJedes Feuer ist einzigartig. Die Geschwindigkeit der Temperaturerhöhung hängt von den Materialien im Raum sowie den dortigen Bedingungen ab. Der Rauch kann sich wölben, oder es kann praktisch keine Rauchentwicklung geben. Der Rauch kann in der Dichte und in der Transparenz variieren. Trotzdem muss ein Rauch- bzw. Brandmelder den Alarm rechtzeitig auslösen. Und Sie müssen darauf vertrauen können, dass die Geräte jederzeit zuverlässig und fehlerfrei funktionieren.

Das Labor prüfte, ob der Detektor immer wieder auf Rauch reagieren kann, oder ob er nach dem ersten Alarm seine Wirksamkeit verliert. Die Techniker stellten unseren Rauchwarnmelder FireProtect in einen Rauchkanal – einen Stand mit einem kontrollierten Rauchfluss – und erzeugten sechs mal hintereinander Rauch. Dann wurde es interessant. Die Prüfer begannen, die Position des Geräts zu ändern, um festzustellen, ob es Rauch von allen Seiten erkennen konnte. Nachdem das Ergebnis feststand und FireProtect diese Kriterien erfüllte, ging es weiter in den Brandraum.

Ein Brandmelder muss auf verschiedene Raucharten mit unterschiedlichen physikalischen Eigenschaften reagieren. Um dies zu überprüfen, wurden vier FireProtect-Rauchmelder in einem Testbrandraum platziert, in dem alternativ Holz, Baumwolle, Kunststoff (Polyurethan) und Flüssigkeit (n-Heptan) verbrannt wurden. Nachdem auch diese Punkte bestanden wurden, ging der Test in die nächste Runde.

AJAX FireprotectAJAX Fireprotect weiß

Keine Beeinträchtigung durch externe Einflüsse und ungünstigen Bedingungen
AJAX RauchwarnmelderDie rechtzeitige Erkennung eines Feuers hat oberste Priorität, aber es ist auch wichtig, dass FireProtect keine Fehler unter ungünstigen äußeren Bedingungen macht. Während die Rauchmelder jahrelang rund um die Uhr im Einsatz sind, können sie großen Temperaturschwankungen ausgesetzt sein, einschließlich Hitze und bitterer Kälte. Es kann Zugluft und blendendes Sonnenlicht auftreten. Die folgende Testreihe beschäftigte sich mit der Fähigkeit des FireProtect, den äußeren Einflüssen zu widerstehen.

FireProtect hatte bereits bewiesen, dass der Melder unter optimalen Bedingungen Rauch erkennen kann. Die Ingenieure veränderten also die Versuchsanordnung: Sie simulierten Böen und Zugluft. Dabei wurde die Raumtemperatur auf 55 ° C erhöht und auf 0 ° C ab.gekühlt. Die Prüfer kombinierten zudem Wärme mit hoher Luftfeuchtigkeit (40 ° C bei 90% Luftfeuchtigkeit). Sie leuchteten mit hellen Lampen auf das Gerät. Der Rauchmelder wurde bei jedem Extrem überprüft, um zu sehen, ob es Fehlalarme geben würde, ob er rechtzeitig auf Rauch reagieren würde und ob sein normaler Betrieb unterbrochen werden würde. Auch diese tests wurden bestanden und es gab keine Zweifel mehr an der Fähigkeit des FireProtect, ungünstigen Bedingungen zu widerstehen und Fehlarme zu verhindern.

Stark und widerstandsfähig
AJAX RauchmelderEs hat keinen Sinn, sich auf einen Brandmelder zu verlassen, das beim Fallenlassen oder nach einem Stoß versagt. Auch bei auftretenden Vibrationen sowie unter dem Einfluss elektrostatischer oder elektromagnetischer Felder muss ein zuverlässiger Brand- bzw. Rauchmelder funktionieren. Natürlich wurden die Prüfungen im Kontext möglicher realer Szenarien durchgeführt. Das steht im Gegensatz zu jemandem, der aktiv versucht, den Melder um jeden Preis zu zerstören.

Die Prüfer haben die Stoßfestigkeit des FireProtect mit einem beweglichen Hammer getestet: Schläge mit einer Kraft von von 1,9 Joule an der (potentiell) schwächsten Stellemussten ausgehalten werden. Und nachdem der Test bestanden wurde, ging es weiter zum Vibrationsstand, zum elektrostatischen Schlag und zum elektromagnetischen Feldtest.

Puh, noch mehr Anforderungen!
Rauchwarnmelder ZertifizierungWenn ein Rauchwarnmelder mit Batterien betrieben wird, muss er den Benutzer im Voraus warnen, wenn der Ladestatus der Batterien schwach ist und diese ersetzt werden müssen. Die Norm EN 14604 verlangt akustische Warnhinweise einen Monat bevor die Batterien vollständig entladen sind und mindestens ein Jahr Betrieb des Detektors unter Berücksichtigung der Routinetests. Der AJAX FireProtect hält übrigens bis zu 4 Jahre durch. Das Gerät sollte den Status der Pufferbatterie jederzeit überwachen und Benutzer benachrichtigen, falls ein Problem auftritt.

Wenn es brennt, muss es jeder wissen: Menschen im Nebenzimmer, Tiefschläfer und Schwerhörige. Aus diesem Grund darf die Sirene in einer Entfernung von 3 Metern keinen Schallpegel unter 85 dB haben. Sobald die Experten die Lautstärke gemessen hatten, prüften sie, ob der Summer über einen langen Zeitraum hinweg kontinuierlich funktioniert – 8 Stunden, abwechselnd zwischen 5 Minuten Ton und 5 Minuten Pause. Es ist erwähnenswert, dass FireProtect im Falle eines Feuers neben dem eingebauten Summer auch mit anderen in den Räumlichkeiten installierten AJAX-Sirenen sowie über Anrufe, SMS und Push-Benachrichtigungen warnen kann – etwas, das für die Zertifizierung nicht erforderlich ist, aber wir denken, dass diese Funktion extrem wichtig und nützlich ist.

Um zertifiziert zu werden, muss die Brandschutzvorrichtung jeden Test erfolgreich absolvieren – rechtzeitig auf Rauch reagieren, Härtetests standhalten und dabei immer die Funktionsfähigkeit aufrechterhalten. 20 verschiedene Geräte mussten durch die gefürchteten „neun Höllenkreise“ gehen. Das bedeutet, dass es sich bei den guten Testergebissen nicht um Zufälle handelt.

Durch die Zertifizierung nach EN 14604 hat AJAX FireProtect bewiesen, dass der Rauchwarnmelder zuverlässig funktioniert ist und dass er zum Schutz des Eigentums und der Bewohner vor Bränden eingesetzt werden kann.

AJAX FireProtect im Onlineshop entdecken

Ähnliche Beiträge